Blumengeschichten im Möösli

Blumengeschichten ist ein Selbstpflück-Blumenfeld im Bieler Mösliquartier – eines mit aussergewöhnlicher Artenvielfalt. Das macht den Ort zu einer Wohlfühloase für Menschen, Tiere und Pflanzen mitten zwischen Wohnhäusern.

Um spezielle Einblicke in die von uns geförderte Biodiversität zu geben, laden wir jährlich zu diversen Anlässen ein, die sich kulturell, kulinarisch und wissenschaftlich unseren Blumen und den unzähligen Insektenarten auf und zwischen ihnen annähern. Aber auch öffentliche Gartenarbeitstage und Feste gehören zum Programm.

Offen und begehbar ist unser Feld zu jeder Tages- und Nachtzeit. Blumen zum selber schneiden – überwiegend einheimische – gibt es vom Frühjahr bis in den Spätherbst hinein, dazu eine grosse Auswahl an Küchen- und Teekräutern am unteren rechten Feldrand. Dort steht auch eine Kasse, unsere Preisempfehlungen und Aktionen schreiben wir auf einer Tafel an. Wir freuen uns über Besuch.

Hinter Blumengeschichten steht ein Team von drei Frauen und drei Männern, die sich gärtnernd, planend und kommunizierend für das Projekt einsetzen.

 

Kontakt: Janosch Szabo, Rolf Scheidegger und Katja Blahak, info@blumengeschichten.ch

Website: www.blumengeschichten.ch