Am 27. Oktober 2008 durfte die Stadt Biel die Auszeichnung "Energiestadt®" entgegennehmen. Das Label wird Gemeinden verliehen, welche eine nachhaltige Energiepolitik vorleben und umsetzen. Dazu gehören vor allem eine verbesserte Energieeffizienz und die Erhöhung der Eigenproduktion von erneuerbaren Energien.

Als Energiestadt will die Stadt Biel ein Vorbild sein und die Bevölkerung zum klimafreundlichen Umgang mit Energie motivieren. Folgende Meilensteine markieren den Weg der Stadt Biel zur Energiestadt:

  • Aktive Bodenpolitik: Die Stadt Biel nimmt bei der Abgabe von gemeindeeigenem Land im Baurecht im Bereich Energie aktiv Einfluss. So konnten zahlreiche Projekte mit hohem energetischem Standard realisiert werden.
  • Förderung der erneuerbaren Energien: der Strommix des Energie Service Biel/Bienne besteht zu rund 90% aus erneuerbarer Energie. Die Stadtverwaltung bezieht 100% erneuerbaren Strom für ihre eigenen Gebäude (Verwaltungsgebäude, Schulhäuser, Kindergärten, usw.). Die öffentliche Beleuchtung wird mit 100% zertifiziertem Ökostrom betrieben.
  • Umfassende Mobilitäts- und Verkehrsplanung: Drei Viertel des Siedlungsgebiets bestehen aus Temp-30-, Begegnungs- oder Fussgängerzonen.
  • Öffentliches Solarkataster: Für Sonnenenergie-Nutzung geeignete (oder weniger geeignete) Dächer im Stadtgebiet sind abzurufen im Solarkataster