31.05.2017: Werkstatt NATUR

Werkstatt NATUR

Gestalten und Werken in und mit der Natur. In gemeinsamen Streifzügen durch den
Wald werden Naturmaterialien gesammelt, aus denen Phantasiewesen,
Schmuckstücke, Instrumente oder andere Gegenstände entstehen.

Ort: Bill-Haus, Paul-Robert-Weg 5, Biel, Wald

Start: 31.05.2017 14:00

Ende: 31.05.2017 17:00

Leitung: Regula Lehner, Kindergärtnerin, Tanzlehrerin

Zielgruppe: Kinder ab dem 5. bis zum 12. Lebensjahr (beschränkte Teilnehmerzahl)

03.06.2017: Biodiversität in der Kiesgrube

Biodiversität in der Kiesgrube

Was für Pflanzen und Tiere sind hier heimisch, was können wir zusammen entdecken, welches sind die entscheidenenden Faktoren, die das Leben in der Kiesgrube bestimmen. Wir nehmen Sie mit auf eine spannende Suche nach Antworten auf diese Fragen.

Mit Picknick über Mittag

Ort: Kiesgrube Vigier, Busswilerstrasse 66, Lyss

Start: 03.06.2017 09:00

Ende: 03.06.2017 14:00

Leitung: Christian Wittker, Umweltwissenschafter

Zielgruppe: Erwachsene, Kinder ab 10 Jahren

04.06.2017: Heilung für Mutter Erde

Heilung für Mutter Erde

Im Anschluss an Friedensprojekt vom 09.-28. Mai 2017

http://friedensweg.org

Heilmeditation für Mutter Erde

Kollekte

Ort: 2532 Magglingen

Start: 04.06.2017 14:00

Ende: 04.06.2017 17:00

Leitung: Leitung: Hans Peter & Prisca Müller-Zuber(MüZu), Magglingen Berufsbilder, Heilpädagogin / Märchenfachfrau Kräuterkursleitende und Hersteller von naturbelassenen Kräuterprodukten

Zielgruppe: Erwachsene & Kinder

09.06.2017: Au pays des castors

Au pays des castors

Les petits participants découvrirons avec différentes activités ludiques la vie du castor, le sympathique rongeur qui a colonisé la Sauge! Les parents pourront attendre leurs enfants sur la belle terasse de l'Auberge de la Sauge.

Sur inscription, par téléphone au 026 677 03 77.

Prix: CHF 15.-/enfant

Langue: français

Age: 7-11 ans

Ort: La Sauge

Start: 09.06.2017 19:30

Ende: 09.06.2017 21:30

Leitung: Centre-nature BirdLife de la Sauge

Zielgruppe: Enfants de 7 à 11 ans

10.06.2017: Rosen im naturnahen Garten

Rosen im naturnahen Garten

Wer hätte nicht gerne eine einladende und zartblühende Rosenpracht im Garten, welche mit ihrem Duft und Farbenspiel Menschen und Tier betört. Fredi Zollinger, der erfahrene Gartengestalter gibt Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Rosenarten mit Tipps zum richtigen Standort, der Sortenwahl, dem Bodenanspruch sowie der Pflege. Zudem wird er gerne Ihre Fragen zum Thema Rosen beantworten. Dieser Kurs findet in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Biel-Lyss statt.

Ort: im Garten von Anna Ammann und Richard Patthey, Jens

Start: 10.06.2017 13:00

Ende: 10.06.2017 16:00

Leitung: Fredi Zollinger, Gartengestaltrer

10.06.2017: La Sauge au coucher du Soleil / La Sauge zur Abenddämmerung

La Sauge au coucher du Soleil / La Sauge zur Abenddämmerung

Le soir venu, La Sauge devient un autre monde. Découvrez le castor, les batraciens ainsi que les bruits des animaux qui se réveillent.

Sur inscription! Prix: adultes CHF 30.- / enfants CHF 5.- / membres BirdlLife CHF 20.-

Langue: Français

 

Wenn der Abend einbricht, eröffnet sich in La Sauge eine andere Welt. Kennen lernen der Biber, der verschiedenen Amphibienarten und der nächtlichen Geräusche entalang des Naturpfads.

Nur auf Anmeldung! Kosten: Erwachsene CHF 30.- / Kinder CHFn 5.- / BirdLIfe-Mitglieder CHF 20.-

Sprache: Deutsch

Ort: Centre-nature BirdLife de La Sauge

Start: 10.06.2017 19:00

Ende: 10.06.2017 21:30

Leitung: Centre-nature BirdLife de La Sauge

Zielgruppe: Adultes (enfants)

14.06.2017: Werkstatt NATUR

Werkstatt NATUR

Gestalten und Werken in und mit der Natur. In gemeinsamen Streifzügen durch den
Wald werden Naturmaterialien gesammelt, aus denen Phantasiewesen,
Schmuckstücke, Instrumente oder andere Gegenstände entstehen.

Ort: Bill-Haus, Paul-Robert-Weg 5, Biel, Wald

Start: 14.06.2017 14:00

Ende: 14.06.2017 17:00

Leitung: Regula Lehner, Kindergärtnerin, Tanzlehrerin

Zielgruppe: Kinder ab dem 5. bis zum 12. Lebensjahr (beschränkte Teilnehmerzahl)

17.06.2017: Unser Garten - Biologisch und Naturnah (Teil 4: Pflege)

Unser Garten - Biologisch und Naturnah (Teil 4: Pflege)

Hacken, Bodenlockerung, Jäten, Mulchen, Stecklingsvermehrung, Erdbeerenvermehrung, Ausbrechen von Tomaten und Reben

Spezialthema: Düngung mit Pflanzenjauchen

Ort: Eschenweg 21, 2543 Lengnau

Start: 17.06.2017 14:15

Ende: 17.06.2017 17:15

Leitung: Beat Anker

Zielgruppe: AnfängerInnen

17.06.2017: Opération Sérotine boréale

Opération Sérotine boréale

Très bonnes indicatrices de la qualité écologique, les chauves-souris vivent autour de nous, dans nos greniers, toitures, clochers et même parfois derrière nos volets. Leurs moeurs discrètes les rendent mystérieuses. Avec quelques connaissances, il est toutefois aisé de les observer, pour autant que l’on soit armé d’un peu de patience. Participerez-vous ensuite à leur recensement ?

Après-midi et soirée d’exploration consacrées à la
localisation des gîtes dans les Franches-Montagnes. L’objectif est
de mieux connaître ces animaux fascinants et de donner les bases
aux volontaires souhaitant participer au recensement des chauves-souris
de façon autonome.

Cette activité proposée en collaboration avec le Parc du Doubs et le CCO BEJUNE.

Ort: Centre de loisirs de Saignelégier

Start: 17.06.2017 16:00

Ende: 17.06.2017 23:00

Leitung: Parc Chasseral

Organisation: Parc Chasseral

Webseite: www.parcchasseral.ch

18.06.2017: La danse des papillons

La danse des papillons

Plus de 400 espèces de papillons sont recensés près de Lamboing. Le pâturage sec de "La Côte" est la seule station en Suisse de l'Ecaille royale. Tentons d'y dénicher Hyphoraia aulica et tous les petits animaux qui accompagnent ce papillon exceptionnel. Max. 15 personnes.

Ort: Départ/arrivée: Départ sentier des statues, halle-cantine Lamboing. Arrêt bus: Lamboing-village

Start: 18.06.2017 13:00

Ende: 18.06.2017 16:45

Leitung: Parc Chasseral

Organisation: Parc Chasseral

Webseite: www.parcchasseral.ch

23.06.2017: Soirée estivale à la Sauge / Sommerabend in La Sauge

Soirée estivale à la Sauge / Sommerabend in La Sauge

Profitez de l'ouverture spéciale du centre-nature jusqu'à 21h30! Vous aurez la possibilité d'observer le castor, le bihoreu gris et d'autres fascinants animaux crépusculaires.

Pas d'inscription nécessaire.

Prix: entrée au centre-nature.

 

Profitieren Sie von der verlängerten Öffenungszeit des Naturzentrums bis 21.30 Uhr! Sie werden die Gelegenheit haben, den Biber, den Nachtreiher und weitere dämmerungsaktive Tiere zu beobachten.

Ohne Anmeldung.

Preis: Eintrittspreis Zentrum.

Ort: La Sauge

Start: 23.06.2017 18:00

Ende: 23.06.2017 21:30

Leitung: Centre-nature BirdLife de la Sauge

Zielgruppe: Adultes, Enfants, Familles

24.06.2017: Mähen mit der Sense in der Hand

Mähen mit der Sense in der Hand

Das Mähen mit der Sense ist ein Jahrtausend altes Traditionshandwerk. Einer der zentralsten Vorteile ist die schonende, lebensfördernde Pflege von Wiesenflächen. Während der Rasenmäher mit seinen tiefliegenden, rotierenden Messern sehr viele Kleintiere wie Frösche, Reptilien, Insekten und sensible Pflanzen zerhackt, haben all die eine reelle Chance, sich rechtzeitig vor der Klinge zurückzuziehen. Mit gezielter Übung kommt man beim Mähen in einen schwungvollen, alsbald meditativen Rhythmus und stehet wahrlich auf beiden Beinen. Das Pflegen (wetzen und dengeln) der Sense ist im Inhalt des Kurses inbegriffen. Der Kurs findet bei jeder Witterung statt.

Ort: Lydia Rust und Silvia Bachmann, Gerolfingen

Start: 24.06.2017 09:00

Ende: 24.06.2017 16:00

Leitung: Hansjörg von Känel

24.06.2017: Was macht der Klimawandel mit unserem Wald?

Was macht der Klimawandel mit unserem Wald?

Müssen wir künftig mit längeren Trockenperioden und häufigeren Starkniederschlägen rechnen? Was bedeutet das für den Wald? Welche Baumarten werden wir in 50 Jahren antreffen? Wie steht’s um die Waldbrandgefahr im Seeland? Diese und ähnliche Fragen stellen sich dem Waldbewirtschafter, der seinen Wald fit machen will für das Klima von morgen. Förster Jonas Walther lädt zu einem spannenden Spaziergang am Jurasüdfuss.

Leitung: Jonas Walther, Förster Burgergemeinde Lengnau, Fachlehrer Bildungszentrum Wald in Lyss

Treffpunkt: 13:30 Uhr, Hupperhütte, Oelestrasse 30, 2543 Lengnau, Koordinaten 594'820 / 226'400. Ca. 10 Min zu Fuss von der Bushaltestelle «Schulhaus Dorf», Parkplätze bei der Hupperhütte.

Dauer: 13:30 bis 16:00 Uhr

Ausrüstung: Wanderschuhe, der Witterung angepasste Kleidung

Anmeldung: Bis 20. Juni an Christian Thalmann: chthalmann@hotmail.com, 079 270 57 46. Die Exkursion findet bei jeder Witterung statt.

Ort: Lengnau

Start: 24.06.2017 13:30

Leitung: Pro Natura Seeland / Jonas Walther, Förster Burgergemeinde Lengnau, Fachlehrer Bildungszentrum Wald in Lyss

25.06.2017: Im Ein - Klang mit den Heilpflanzen

Im Ein - Klang mit den Heilpflanzen

Über Licht und Klang zur Heilpflanze

 

  • Erleben – Erfahren – sich Erden mit Brigitte Tititiri und ihren Klangschalen
  • Wir Erden uns mit Klangschalenmeditation und stimmen uns auf unsere Umgebung und die Heilpflanzen ein
  • Wir gehen mit diesem Bewusstsein auf unsere Heilpflanzen ein

Ort: 2532 Magglingen

Start: 25.06.2017 14:00

Ende: 25.06.2017 18:00

Leitung: Leitung: Hans Peter & Prisca Müller-Zuber(MüZu), Magglingen Berufsbildner, Heilpädagogin / Märchenfrau Kräuterkursleitende und Hersteller von naturbelassenen Kräuterprodukten und Brigitte Titiri, Klangtherapeutin

Zielgruppe: Erwachsene

28.06.2017: Werkstatt NATUR

Werkstatt NATUR

Gestalten und Werken in und mit der Natur. In gemeinsamen Streifzügen durch den
Wald werden Naturmaterialien gesammelt, aus denen Phantasiewesen,
Schmuckstücke, Instrumente oder andere Gegenstände entstehen.

Ort: Bill-Haus, Paul-Robert-Weg 5, Biel, Wald

Start: 28.06.2017 14:00

Ende: 28.06.2017 17:00

Leitung: Regula Lehner, Kindergärtnerin, Tanzlehrerin

Zielgruppe: Kinder ab dem 5. bis zum 12. Lebensjahr (beschränkte Teilnehmerzahl)

01.07.2017: Regionalgruppenausflug Wasserkraftwerk Hagneck

Regionalgruppenausflug Wasserkraftwerk Hagneck

1. Teil: Führung durch das Wasserkraftwerk, Dauer ca. 2 Std. Während dieser Zeit befassen wir uns schwerpunktmässig mit der Natur und gehen kurz auf die Technik ein. Wir erfahren auf einem Rundgang wertvolle Informationen zur Fischtreppe, zu den Renaturierungsmassnahmen Auenwald, dem Unterwasserkanal und zu den Pflanzen und Tieren.

 

2.Teil: Geführte Wanderung mit ALNUS (Atelier Landschaft Natur Umweltschutz), durch das neu gestaltete Naturschutzgebiet am Hagneckkanal bis Aarberg, reine Wanderzeit ca. 2 Std.

 

Anreise:

ÖV: BTI Bahn bis zur Haltestelle Hagneck, 20 min Fussweg zum Besucherzentrum (signalisiert)

Auto: Es stehen nur 8 Parkplätze zur Verfügung

 

Verpflegung: Individuell Picknick oder im Gasthof Brücke Hagneck

Kosten: CHF 20.- für Mitglieder, CHF 30.- für Nichtmitglieder

Anmeldeschluss: Samstag, 17. Juni 2017 an Katrin Tschopp

 

 

Ort: Treffpunkt 1. Teil: Besucherzentrum Wasserkraftwerk Hagneck, 9.50 Uhr /Treffpunkt 2.Teil: Parkplatz Gasthof Brücke, 14 Uhr

Start: 01.07.2017 10:00

Ende: 01.07.2017 16:00

Leitung: Andrea Beck

07.07.2017: Soirée estivale à la Sauge / Sommerabend in La Sauge

Soirée estivale à la Sauge / Sommerabend in La Sauge

Profitez de l'ouverture spéciale du centre-nature jusqu'à 21h30! Vous aurez la possibilité d'observer le castor, le bihoreu gris et d'autres fascinants animaux crépusculaires.

Pas d'inscription nécessaire.

Prix: entrée au centre-nature.

 

Profitieren Sie von der verlängerten Öffenungszeit des Naturzentrums bis 21.30 Uhr! Sie werden die Gelegenheit haben, den Biber, den Nachtreiher und weitere dämmerungsaktive Tiere zu beobachten.

Ohne Anmeldung.

Preis: Eintrittspreis Zentrum.

Ort: La Sauge

Start: 07.07.2017 18:00

Ende: 07.07.2017 21:30

Leitung: Centre-nature BirdLife de la Sauge

Zielgruppe: Adultes, Enfants, Familles

10.07.2017: Camp non-résidentiel - La migration, quelle longue histoire!

Camp non-résidentiel - La migration, quelle longue histoire!

Pourquoi les animaux migrent, quand partent-ils et où vont-ils? Les animateurs de La Sauge concoteront un programme riche en activités en plein air, excursions et observations nature pour répondre à ces questions.

Les moniteurs du camp non-résidentiel, des guides naturalistes chévronnées, accueillent les enfants à 8h30 au centre-nature et les saluent à 17h30 le soir. Les collations sont organisées par le centre-nature mais le repas de midi est à la charge des participants (pic-nic).

Langue: français.

 

Inscriptions: par email à animations.lasauge@birdlife.ch, jusqu'en mai 2017.

Prix: CHF 255.- (CHF 225.- pour le deuxième enfant de la même famille).

Un transport quotidien est possible (sur demande) depuis Neuchâtel (supplément de CHF 40.-).

Ort: La Sauge

Start: 10.07.2017 08:30

Ende: 14.07.2017 18:00

Leitung: Centre-nature BirdLife de la Sauge

Zielgruppe: Enfants de 7 à 11 ans

15.07.2017: Plantes médicinales du Chasseral

Plantes médicinales du Chasseral

Randonnée facile d’une journée sur les chemins pédestres à la découverte des plantes médicinales typiques du Chasseral. Présentation du travail de transformation de certaines de ces plantes à la Métairie du Bois-Raiguel. Repas sur place avec des produits 100% régionaux.

Ort: Arrêt de bus Le Grillon, Les Prés-d’Orvin

Start: 15.07.2017 09:15

Ende: 15.07.2017 16:10

Leitung: Parc Chasseral

Zielgruppe: Enfants, parents

Organisation: Parc Chasseral

Webseite: www.parcchasseral.ch

16.07.2017: Hilfreiche Pflanzen unterwegs

Hilfreiche Pflanzen unterwegs

Grüne erste Hilfe und kostbare Knabbereien - ein gemütlicher Kräuterbummel. Lernen Sie, alte Bekannte mit allen Sinnen neu entdecken. Tauchen Sie ein in die Wunder der Natur. Durch Pflanzensignatur können Sie deren Wirkung erkennen. Was tun bei Stichen, Sonnenbrand, Zahnweh, Verletzungen, Übelkeit, Schwindel etc. wenn Sie unterwegs sind?

Welche Pflanzen wirken besonders stark auf bestimmte Organe?

Ort: wird rechtzeitig begann gegeben

Start: 16.07.2017 11:00

Ende: 16.07.2017 16:00

Leitung: Hans Peter & Prisca Müller-Zuber(MüZu), Magglingen Berufsbilder, Heilpädagogin / Märchenfachfrau Kräuterkursleitende und Hersteller von naturbelassenen Kräuterprodukten

Zielgruppe: Erwachsene und Familien/Grosseltern mit Enkelkindern sind willkommen

19.07.2017: Des marmottes au Chasseral

Des marmottes au Chasseral

Marmotte, tu dors ? Ah non, tu es en pleine activité. Tu apportes les herbes séchées pour changer ta litière ou rêvasses sur un rocher au soleil. Tu siffles lorsque les rapaces sont là… Hop! toi et toutes tes amies sont à l’abri. Prêtes pour hiberner à nouveau ? Non, en voilà une qui réapparaît déjà !

Ort: Maison Chasseral, Les Savagnières

Start: 19.07.2017 14:15

Ende: 19.07.2017 16:30

Leitung: Parc Chasseral

Organisation: Parc Chasseral

Webseite: www.parcchasseral.ch

20.07.2017: Les chamois du Chasseral

Les chamois du Chasseral

Depuis Les Savagnières, randonnée en direction de la Combe-Grède, réserve dans laquelle vivent plusieurs espèces animales protégées. Votre accompagnateur vous montrera des indices du passage de l’ongulé au museau bicolore. Avec un peu de chance, les chamois seront au rendez-vous.

Ort: Maison Chasseral, les Savagnières

Start: 20.07.2017 14:15

Ende: 20.07.2017 16:30

Leitung: Parc Chasseral

Organisation: Parc Chasseral

Webseite: www.parcchasseral.ch

21.07.2017: Soirée estivale à la Sauge / Sommerabend in La Sauge

Soirée estivale à la Sauge / Sommerabend in La Sauge

Profitez de l'ouverture spéciale du centre-nature jusqu'à 21h30! Vous aurez la possibilité d'observer le castor, le bihoreu gris et d'autres fascinants animaux crépusculaires.

Pas d'inscription nécessaire.

Prix: entrée au centre-nature.

 

Profitieren Sie von der verlängerten Öffenungszeit des Naturzentrums bis 21.30 Uhr! Sie werden die Gelegenheit haben, den Biber, den Nachtreiher und weitere dämmerungsaktive Tiere zu beobachten.

Ohne Anmeldung.

Preis: Eintrittspreis Zentrum.

Ort: La Sauge

Start: 21.07.2017 18:00

Ende: 21.07.2017 21:30

Leitung: Centre-nature BirdLife de la Sauge

Zielgruppe: Adultes, Enfants, Familles

05.08.2017: Soirée estivale à la Sauge / Sommerabend in La Sauge

Soirée estivale à la Sauge / Sommerabend in La Sauge

Profitez de l'ouverture spéciale du centre-nature jusqu'à 21h30! Vous aurez la possibilité d'observer le castor, le bihoreu gris et d'autres fascinants animaux crépusculaires.

Pas d'inscription nécessaire.

Prix: entrée au centre-nature.

 

Profitieren Sie von der verlängerten Öffenungszeit des Naturzentrums bis 21.30 Uhr! Sie werden die Gelegenheit haben, den Biber, den Nachtreiher und weitere dämmerungsaktive Tiere zu beobachten.

Ohne Anmeldung.

Preis: Eintrittspreis Zentrum.

Ort: La Sauge

Start: 05.08.2017 18:00

Ende: 05.08.2017 21:00

Leitung: Centre-nature BirdLife de la Sauge

Zielgruppe: Adultes, Enfants, Familles

12.08.2017: Kinderfest

Kinderfest

Werken und Spielen mit Naturmaterialien

Ort: Altstadt Biel

Start: 12.08.2017 09:00

Ende: 12.08.2017 17:00

Leitung: Natur Schule See Land

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche, Familien

19.08.2017: Effektive Mikroorganismen EM

Effektive Mikroorganismen EM

Effektive Mikroorganismen, kurz EM genannt, sind eine Mischung von verschiedenen natürlichen Mikroorganismen. EM wurde von Professor Teruo Higa, Professor für Gartenbau an der Universität in Okinawa (Japan) entdeckt. Die EM-Technologie wurde ursprünglich als Alternative zum Einsatz von Chemikalien in der Landwirtschaft angesehen. Heute wird EM in vielfältiger Weise im Garten, Gemüsebau, Haushalt, Hausbau, in Gewässern, der Tierernährung und der Landwirtschaft eingesetzt. Informieren Sie sich über diese Mikroorganismen und lassen Sie sich von deren Arbeitsweise faszinieren. Themen: Herstellung von Bokashi, Anwendung von EM im Garten, Vorbereitung von Blumentöpfen, EM in der Erde und im Kompost.

Ort: im Garten von Daniela Rechberger, Studen

Start: 19.08.2017 14:00

Ende: 19.08.2017 17:00

Leitung: Gabriella Höfler, EM Beraterin

19.08.2017: Soirée estivale à la Sauge / Sommerabend in La Sauge

Soirée estivale à la Sauge / Sommerabend in La Sauge

Profitez de l'ouverture spéciale du centre-nature jusqu'à 21h30! Vous aurez la possibilité d'observer le castor, le bihoreu gris et d'autres fascinants animaux crépusculaires.

Pas d'inscription nécessaire.

Prix: entrée au centre-nature.

 

Profitieren Sie von der verlängerten Öffenungszeit des Naturzentrums bis 21.30 Uhr! Sie werden die Gelegenheit haben, den Biber, den Nachtreiher und weitere dämmerungsaktive Tiere zu beobachten.

Ohne Anmeldung.

Preis: Eintrittspreis Zentrum.

Ort: La Sauge

Start: 19.08.2017 18:00

Ende: 19.08.2017 21:00

Leitung: Centre-nature BirdLife de la Sauge

Zielgruppe: Adultes, Enfants, Familles

25.08.2017: Nuit de la chauve-souris

Nuit de la chauve-souris

Animaux discrets et méconnus, les chauves-souris vivent pourtant très proches de nous. Le temps d’une soirée avec un expert-biologiste, vous découvrirez ces animaux aux moeurs nocturnes, apprendrez à les observer et peut-être même les verrez-vous de près…

Ort: Gare de La Heutte (accès en transports publics conseillé)

Start: 25.08.2017 19:45

Ende: 25.08.2017 22:15

Leitung: Parc Chasseral

Organisation: Parc Chasseral

Webseite: www.parcchasseral.ch

26.08.2017: Wanderung durch den Rebberg und Besichtigung der neuen Trockenmauern

Wanderung durch den Rebberg und Besichtigung der neuen Trockenmauern

2010 haben regionale und nationale Schutzorganisationen ein Projekt zur Förderung von ökologisch wertvollen Trockenmauern im Rahmen der Rebgüterzusammenlegung Twann-Ligerz-Tüscherz-Alfermée lanciert. Dank Spenden – auch vom Netzwerk Bielersee – und finanziellen Beiträgen von Bund und Kanton konnten über 1000 Quadratmeter Trockenmauern realisiert werden. Der Architekt Martin Ernst vom Berner Heimatschutz hat sich stets für das Vorhaben engagiert und dessen Ausführung teilweise begleitet. Auf einer Wanderung durch den Rebberg zwischen Ligerz und Twann führt er uns zu neu erstellten Trockenmauern und gewährt einen Einblick in das Gesamtprojekt und den daraus resultierenden Mehrwert für die Reblandschaft.

Im Anschluss an die etwa zweieinhalbstündige Führung wird in Twann ein Apéro offeriert.

 

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung.

Ort: Treffpunkt: Talstation des Vinifuni in Ligerz. Billette bis Station Festi (einfach) bitte selber lösen.

Start: 26.08.2017 13:00

Leitung: Martin Ernst, Architekt und Bauberater Berner Heimatschutz

Anmeldung

27.08.2017: Journée Portes Ouvertes / Tag der Offenen Tür

Journée Portes Ouvertes / Tag der Offenen Tür

Le centre-nature et la ferme s'animeront de maintes activités lors de cette journée: stands d'informations, ateliers de bricologes et jeux pour les plus petits!

Menu du jour à l'Auberge de la Sauge.

Prix: gratuit (badge de soutien proposé)

 

Das Naturzentrum und der Bauernhof präsentieren dem interessierten Publikum ihre vielfältigen Tätigkeiten anhand vom Infoständen, Ateliers und Spiele für Kinder!

Tagesmenü in der Auberge de la Sauge.

Preis: Gratis (Unterstützungsbadge empfohlen)

 

 

Ort: La Sauge

Start: 27.08.2017 09:00

Ende: 27.08.2017 18:00

Leitung: Centre-nature BirdLife de la Sauge

Zielgruppe: Adultes, Enfants, Familles

01.09.2017: A la découverte des chauves-souris

A la découverte des chauves-souris

Copyright: Manuel Ruedi

Découvrez les mystères des voltigeurs de la nuit en participant à cette conférence suivi d'une excursion dans la réserve de la baie de Cudrefin. Une sortie à ne pas rater!

En collaboration avec l'Association de la Grande Cariçaie.

Sur inscription! Prix: adultes CHF 30.- / enfants CHF 5.- / membres BirdLife CHF 20.-

Langue: Français

 

Copyright Photo: Manuel Ruedi

Ort: La Sauge - Reserve de Cudrefin

Start: 01.09.2017 19:30

Ende: 01.09.2017 22:00

Leitung: Centre-nature BirdLife de la Sauge & Association de la Grande Cariçaie

Zielgruppe: Adultes (enfants)

02.09.2017: Essbare Wildfrüchte

Essbare Wildfrüchte

„Sind Vogelbeeren giftig?“ Im Spätsommer reifen viele schmackhafte und vitaminreiche Wildfrüchte an Hecken und Sträuchern heran. Diese können geerntet und zu Desserts, Saft, Konfitüre, Sirup oder Likör verarbeitet werden. Im Kurs lernen Sie beim Rundgang durch den Garten einige Wildfruchtsträucher kennen. Sie bekommen Rezepte und Tipps zur Verarbeitung der Wildfrüchte. Im anschliessenden Workshop bereiten wir zusammen wildfruchtige Desserts zu, welche wir am Schluss zusammen geniessen.

Ort: im Garten von Katrin Tschopp, Bargen

Start: 02.09.2017 13:00

Ende: 02.09.2017 17:00

Leitung: Silvia Müller und Katrin Tschopp

03.09.2017: Tierartenvielfalt in der Kiesgrube entdecken

Tierartenvielfalt in der Kiesgrube entdecken

Was fliegt und krabbelt alles in der Kiesgrube? Gemeinsam gehen wir mit Fernglas, Lupe und Insektennetz auf Entdeckungstour. Lassen Sie sich von der faszinierenden Vielfalt und Schönheit der Natur überraschen und erfahren Sie viel Interessantes über die Lebensweise dieser oft kaum beachteten Tiere.

Ort: Müntschemier, Treffpunkt Kiesgrube Gugger

Start: 03.09.2017 10:00

Ende: 03.09.2017 14:00

Leitung: Andreas Jaun - InfoNatura dipl. Biologe, Buchautor und Naturfotograf

Zielgruppe: Familien mit Kindern ab 8 Jahren

13.09.2017: Ateliers pour famille: à tire d'ailes

Ateliers pour famille: à tire d'ailes

Le désir de voler se cache dans les coeurs des grands et des petits... avec cet atelier les enfants, accompagnés par leurs parents, construiront une superbe machine volante à emporter.

Age: de 7 à 13 ans (min. 1 accompagnant pour 2 enfants)

Inscriptions: par téléphone au 026 677 03 77

Prix: enfant CHF 20.- / adulte accompagnant CHF 5.-

Langue: français / allemand

Ort: La Sauge

Start: 13.09.2017 14:00

Ende: 13.09.2017 16:30

Leitung: Centre-nature BirdLife de la Sauge

Zielgruppe: Familles (adultes et enfants 7-13 ans)

16.09.2017: Unser Garten - Biologisch und Naturnah (Teil 5: Herbst-/Wintervorbereitung, Austausch, Philosophien)

Unser Garten - Biologisch und Naturnah (Teil 5: Herbst-/Wintervorbereitung, Austausch, Philosophien)

Nüssler, Gründungung, Mulchen, Gartenhilfsmittel, biologisch-dynamischer Gartenbau

Spezialthema: Kompostierung, Wiederholoung und Themen nach Wünschen der KursteilnehmerInnen

Ort: Eschenweg 21, 2543 Lengnau

Start: 16.09.2017 14:15

Ende: 16.09.2017 17:15

Leitung: Beat Anker

Zielgruppe: AnfängerInnen

20.09.2017: La Graine à semer, le retour à la source

La Graine à semer, le retour à la source

Découvrez le travail de semencier, un métier fascinant et indispensable et pourtant tombé dans l’oubli. Récolte, extraction, fermentation et séchage de graines de tomates: un professionnel passionné vous délivrera quelques-uns de ses secrets. Dégustation variétale pour finir en beauté.

Ort: Grand-Rue 70, Toit des Saltimbanques, 2608 Courtelary

Start: 20.09.2017 14:00

Ende: 20.04.2017 17:00

Leitung: Parc Chasseral

Organisation: Parc Chasseral

Webseite: www.parchasseral.ch

20.09.2017: Das Saatgut, zurück zum Ursprung

Das Saatgut, zurück zum Ursprung

Entdecken Sie die faszinierende Arbeit eines Saatgutproduzenten, dieser absolut unabdingbare, und trotzdem fast in Vergessenheit geratene Beruf. Ernte, Extraktion, Fermentation und Trocknung von Tomatensamen: neben den Grundlagen hält der leidenschaftliche Produzent auch ein, zwei Geheimnisse auf Lager. Eine Tomatendegustation rundet die Führung ab.

Ort: Grand-Rue 70, Toit des Saltimbanques, 2608 Courtelary

Start: 20.09.2017 14:00

Ende: 20.09.2017 17:00

Leitung: Parc Chasseral

Organisation: Parc Chasseral

Webseite: www.parcchasseral.ch

23.09.2017: Die Hasenburg – ein verstecktes Juwel im Inser Wald und die benachbarten Grabhügel

Die Hasenburg – ein verstecktes Juwel im Inser Wald und die benachbarten Grabhügel

Die imposante Erdburg Fenis (Hasenburg) thront auf einem mehrfach zerklüfteten Sporn, der sich zwischen Ins und Vinelz sanft in Richtung Bielersee neigt. Sein Befestigungssystem erstreckt sich über eine Länge von etwa 350 m. Der Hauptburg sind gestaffelte Gräben, eine Reitergasse und mächtige Wälle vorgelagert. Zwei Vorburgplateaus und ein tiefer Ringgraben und -wall schliessen hinter der Burg an. Bis gegen Ende des 18. Jahrhunderts blieben Reste der Burggebäude erhalten, heute ist oberirdisch aber nichts mehr zu sehen. Im Inser Wald liegen auch die im 19. Jahrhundert ausgegrabenen, berühmtesten eisenzeitlichen Grabhügel der Schweiz. Sie waren die Grabstätte von reichen Kelten, welche schon im 6. Jahrhundert vor Christus Handel mit Italien trieben.

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Erforderlich sind gutes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung. 

Ort: Inser Wald. Treffpunkt: Von Ins auf dem Lüscherzweg bis zum Standort «Zweje» am Waldrand.

Start: 23.09.2017 13:00

Leitung: Judith Bangerter, Archäologischer Dienst des Kantons Bern und Cynthia Dunning Thierstein, ArchaeoConcept Sàrl

Anmeldung

23.09.2017: Gehölzpflanzen, Arten bestimmen

Gehölzpflanzen, Arten bestimmen

Kommen Sie mit, unsere Bäume und Sträucher zu erforschen. Welcher Strauch ist das? Kennen sie die Hagebuche? Sind diese Früchte essbar? Ist das eine invasive Art? Können Sie die Tanne von der Fichte unterscheiden? Und welcher Ahorn ist das jetzt? Fragen, die Sie im Alltag begleiten und die Sie nach dieser Exkursion beantworten können.

Ort: Garten Ried der NSSL, Paul-Robert-Weg 5, Biel

Start: 23.09.2017 13:30

Ende: 23.09.2017 17:00

Leitung: Christian Wittker, Umweltwissenschafter

Zielgruppe: Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren

01.10.2017: Journée international des migrations / Internationaler ZugVogeltag - Birdwatch

Journée international des migrations / Internationaler ZugVogeltag - Birdwatch

La migration des oiseaux, quel fascinant mystère! Venez au centre-nature lors de la journée internationale des migrations pour apprendre plus sur les longs voyages entrepris par les maîtres du ciel. Stand d'information, activités et excursion prévus.

Sans réservation.

Prix: entrée du centre

 

Volgelzug, was für ein spannendes Geheimnis! Besuchen Sie uns am internationalen Zugvogeltag im Naturzentrum, um mehr über die lange Reise der Meister der Lüfte zu lernen. Informationsstand, Aktivitäten und Exkursion.

Ohne Anmeldung.

Preis: Eintrittpreis Zentrum.

 

Ort: La Sauge

Start: 01.10.2017 09:00

Ende: 01.10.2017 18:00

Leitung: Centre-nature BirdLife de la Sauge

Zielgruppe: Adultes, Enfants, Familles

07.10.2017: Ein Blick ins Reich der Pilze

Ein Blick ins Reich der Pilze

Ein Waldspaziergang ermöglicht uns einen Einblick in das wunderbare Reich der Pilze.
Von den rund 5’000 einheimischen Arten werden wir einige näher kennen lernen.
Wichtige Merkmale helfen uns, gefundene Pilze – tödliche und köstliche - in Gruppen
einzuteilen und evtl. zu benennen. Die vielfältigen Farben und Formen faszinieren –
ebenso die spannenden Lebensformen und die zentrale Rolle der Pilze im Ökosystem.

Ort: wird an Hand des Pilzaufkommens rechtzeitig festgelegt

Start: 07.10.2017 10:00

Ende: 07.10.2017 14:00

Leitung: Barbara Thüler, Mitglied Verein für Pilzkunde Biel

Zielgruppe: Erwachsene sowie Kinder ab 7 Jahren in Begleitung von Eltern, Grosseltern, Paten ...

08.10.2017: Wilder Herbst-Wiesen-Schmaus

Wilder Herbst-Wiesen-Schmaus

Mit uns und Feldmaus Frederick essbare Wildkräuter ernten, Wurzeln graben,
knabbern, schmausen … und Kräfte für den Winter zu sammeln.

Mit allen Sinnen den Herbst erleben.

Wir ernten Kräuter, graben Wurzeln, zaubern gemeinsam daraus einen kleinen
Herbst-Wiesenschmaus-Z’Vieri …mmhhh!

Wir stellen gemeinsam ein Wildkräutersalz zum Mitnehmen her.

Ort: Magglingen oder Biel, wird noch bekannt gegeben

Start: 08.10.2017 14:00

Ende: 08.10.2017 17:00

Leitung: Hans Peter & Prisca Müller-Zuber (MüZu), Magglingen Berufsbilder, Heilpädagogin / Märchenfachfrau, Kräuterkursleitende und Hersteller von naturbelassenen Kräuterprodukten

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ganze Familien von 0 bis 99 Jahren. Kleinkinder und Babys können mitgebracht werden (Betreuung durch Eltern).

13.10.2017: Restauration de murs en pierres sèches

Restauration de murs en pierres sèches

Murs de pâturages ou murs de soutènement, les constructions en pierres sèches existent depuis 300 ans. Elles ont permis à l’agriculture de se développer. Aujourd’hui, ce patrimoine emblématique des montagnes jurassiennes a perdu sa vocation première et se dégrade en conséquence. En prenant part à un chantier de restauration, vous participez activement à son maintien.

Le Parc propose de participer à la reconstruction d'un mur de pierres sèches en partenariat avec Patrimoine Bernois et de s’initier à des techniques ancestrales (sans mortier). Ce chantier convient aux personnes en bonne santé physique.

Ort: Métairie de la Grande Maison

Start: 13.10.2017 09:00

Ende: 14.10.2017 17:00

Leitung: www.parcchasseral.ch

Zielgruppe: français et allemand

Organisation: Parc Chasseral

Webseite: www.parcchasseral.ch

15.10.2017: Zivilisationskrankheiten und ihre Heilpflanzen

Zivilisationskrankheiten und ihre Heilpflanzen

 

  • Hauptursachen von Zivilisationskrankheiten wie Rheuma, Arthrose, Allergien, Demenz usw.
  • Was und wie können uns Heilpflanzen bei der Linderung unterstützen
  • Wie werden sie angewendet

Ort: 2532 Magglingen

Start: 15.10.2017 14:00

Ende: 15.10.2017 18:00

Leitung: Hans Peter & Prisca Müller-Zuber(MüZu), Magglingen Berufsbildner, Heilpädagogin / Märchenfrau Kräuterkursleitende und Hersteller von naturbelassenen Kräuterprodukten

Zielgruppe: Erwachsene

20.10.2017: Herbstaktion Bio-Lageräpfel und Garten-Hilfsmittel zu fairen Preisen

Herbstaktion Bio-Lageräpfel und Garten-Hilfsmittel zu fairen Preisen

Wählen Sie aus unserem reichhaltigen Apfelangebot Ihre Lieblingssorten aus. Wir bieten Ihnen auch Biokartoffeln fürs Lager an. Unentbehrlich sind für Ihren Biogarten unsere Gartenhilfsprodukte wie Hornspäne und Biogartendünger. Für den Humusaufbau mit seinen wichtigen Mikroorganismen bietet sich Humofix an. Gerne schneiden wir Kompostsachutzverlies für die Grösse Ihres Kompostes zu.

 

Die Bestellliste wird allen Bioterra-Mitgliedern der Regionalgruppe Berner Seeland und allen letztjährigen Kunden zugeschickt.

 

Der Zeitpunkt hängt vom Reifegrad des Obstes ab. Voraussichtlich Freitag oder Samstag 20. / 21. Oktober 2017

Ort: -

Start: 20.10.2017

Ende: 21.10.2017

Leitung: Lydia Rust

28.10.2017: Tierfreundlicher Garten

Tierfreundlicher Garten

Sie lernen die wichtigsten Grundsätze eines tierfreundlichen Gartens kennen. Wir bauen mindestens eine Kleinstruktur im Schulgarten; z.B. einen Igelunterschlupf oder eine Bodennistmöglichkeit für Wildbienen.

Ort: Schulgarten Primarschule Linde, Biel

Start: 28.10.2017 13:00

Ende: 28.10.2017 17:00

Leitung: Rolf Scheidegger

28.10.2017: Mit dem Jäger unterwegs

Mit dem Jäger unterwegs

Gemeinsam pirschen wir durch den Wald und sehen die Natur durch die Augen des
Jägers.
Inhalte:

  • Gründe für das Jagen
  • Voraussetzungen für die Jagd (Ausbildung, Material etc.)
  • Jagdarten und ihre spezifischen Merkmale
  • Erfahrungen aus dem Jägerleben

 

Ort: Ausgangspunkt: Schützenhaus Studen

Start: 28.10.2017 14:00

Ende: 28.10.2017 16:30

Leitung: Beat Oppliger, Forstwart, Landschaftsgärtner, Jäger und Ranger BZWL

Zielgruppe: Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene

08.11.2017: Honigbiene - Teil unserer Biodiversität

Honigbiene - Teil unserer Biodiversität

Wussten Sie, dass die Honigbiene in der Schweizer Natur fast ausgestorben ist und trotzdem weder geschützt noch gefördert wird? Möchten Sie wissen, was jeder von uns für die Honigbiene tun kann? Wir lernen die faszinierende Welt der Honigbiene und deren Interaktionen mit ihrer Umwelt kennen. Wie können wir das Nektarangebot für Bienen fördern? Was können wir, der freilebenden Honigbiene, für Nistmöglichkeiten zur Verfügung stellen? Welches sind die Rahmenbedingungen, die bei der Haltung von Honigbienen als Nicht-Imker berücksichtigt werden müssen?

Ort: Quartierverein Möösli, Biel

Start: 08.11.2017 18:30

Ende: 08.11.2017 21:00

Leitung: André Wermelinger, Präsident FreeTheBees, www.freethebees.ch

11.11.2017: Un entretien de haies, une action pour la biodiversité

Un entretien de haies, une action pour la biodiversité

Les haies sont des éléments essentiels du paysage jurassien. Autrefois, elles servaient de délimitation de parcelles. Aujourd’hui, de nombreuses haies disparaissent ou sont laissées à l’abandon. Constituées d’espèces autochtones, elles abritent une faune et une flore très riches et permettent de lutter contre l’érosion des sols.

Les travaux, encadrés par des professionnels, sont variés : coupes de rejets d’espèces dominantes, aménagements pour la petite faune des haies.

Ort: Rendez-vous à la gare de Cortébert

Start: 11.11.2017 09:00

Ende: 12.11.2017 17:00

Leitung: Parc Chasseral

Zielgruppe: français et allemand

Organisation: Parc Chasseral

Webseite: www.parcchasseral.ch

12.11.2017: Journée d'entretien des biotopes / Pflegeeinsatz

Journée d'entretien des biotopes / Pflegeeinsatz

La traditionnelle journée pou faucher, tailler et entretenir les espaces pour la faune et la flore de la Sauge.

Collation offerte.

Sur inscription!

 

Pflegeeinsazt zur Förderung und Erhaltung einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt in la Sauge.

Für die Verpflegung wird gesorgt!

Nur auf Anmeldung.

Ort: La Sauge

Start: 12.11.2017 09:00

Ende: 12.11.2017 16:00

Leitung: Centre-nature BirdLife de la Sauge

Zielgruppe: Adultes

18.11.2017: Pflegeeinsatz im Wengimoos, Limpachtal

Pflegeeinsatz im Wengimoos, Limpachtal

Im Naturschutzgebiet werden verschiedene Arbeiten zur Pflege und Erhaltung der artenreichen Heckenlandschaft anstehen. Erwachsene und Kinder können mithelfen, es werden keine speziellen Kenntnisse vorausgesetzt.

Leitung: Daniel Trachsel, Wildhüter

Dauer: 08:00 bis ca. 13:00 Uhr, danach gemeinsames Mittagessen

Das detaillierte Programm der Arbeitseinsätze im Winter 2017/18 findet sich rechtzeitig auf www.pronatura-be.ch/seeland oder bei daniel.trachsel@vol.be.ch, Tel: 0800 940 100 (Nachwahl 1134).

Ort: Wengimoos, Limpach

Start: 18.11.2017 08:00

Leitung: Pro Natura Seeland / Daniel Trachsel, Wildhüter

10.12.2017: Magische Salbenküche

Magische Salbenküche

Salben selber herstellen - „dufte Geschenke“
Inhalte:
Auf der Basis von ausschliesslich biologischen, natürlichen Rohstoffen und eigenen
pflanzlichen Ölauszügen kannst du deine eigene Hautpflegesalbe für deine ganz
persönlichen Bedürfnisse herstellen.

Ort: NSSL Ried, Paul-Rober-Weg 5, Biel

Start: 10.12.2017 14:00

Ende: 10.12.2017 18:00

Leitung: Hans Peter & Prisca Müller-Zuber(MüZu), Magglingen Berufsbilder, Heilpädagogin / Märchenfachfrau, Kräuterkursleitende und Hersteller von naturbelassenen Kräuterprodukten

Zielgruppe: für kleine (ab 4 Jahren) und grosse Leute, Familien